Das gemeinsame Angebot der beiden Unternehmen mit Portfolios aus innovativen Digitallösungen für das Gesundheitswesen richtet sich an die Organisations- und Personalplanung sowie an die Personalqualifizierung in der Akut- und Langzeitpflege.

Der zunehmende Fachkräftemangel im Gesundheitswesen und Sozialbereich stellt eine große Herausforderung für Organisationen und ihre Entscheidungsträger dar. Die Ursachen hierfür sind vielfältig und variieren häufig nach Region, Standort, Berufsgruppe, Akut- oder Langzeitsektor. Neben der schwierigen Personalbeschaffung an sich ist häufig auch der konkrete Kompetenzstatus und daraus resultierende Schulungsbedarf des bestehenden Personals unklar. Dies erschwert eine nachhaltige Prozess- und Personalplanung in der Organisation sowie die Entwicklung darauf ausgerichteter Lösungsansätze. Das liegt daran, dass bis dato oft keine Datengrundlage vorliegt und eine Organisationsanalyse daher nicht möglich ist, um fundierte Aussagen hinsichtlich der Prozessabläufe und -planung zu treffen.

Als Spezialist rund um das Thema Personal- und Datenmanagement im Gesundheits- und Sozialwesen, verfügt Solgenium mittels eines bestehenden Datenstamms aus 100 Einrichtungen im DACH-Markt bereits heute über fundierte Erkenntnisse im Markt und kann so optimierte Szenarienplanungen zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen, wie beispielsweise die Einführung eines neuen Skill & Grade Mix in der Pflege, neuer Arbeitszeitmodelle oder auch zur Prozessinnovation durch Digitalisierung anbieten. Mithilfe der intern entwickelten Technologie zur Ressourcen- und Prozesssteuerung wird eine rasche Analyse der Ausgangssituation und eine bedarfsorientierte Umsetzung ermöglicht. Zudem bringt das interdisziplinäre Team aus Pflege- und Technikexperten eine langjährige Erfahrung und Expertise von der Konzeption bis hin zur Evaluierung der gesetzten Maßnahmen mit ein.

StellDirVor hat sich auf die Qualifikation und das Training von bestehendem und neuem Pflegepersonal mittels immersiver Technologien (xReality) spezialisiert. Auf Basis der aus konkreten Szenarien gewonnenen Erkenntnisse von Solgenium, kann StellDirVor zielgerichtete xReality-Anwendungen anbieten, um Personengruppen schneller und intensiver auf den Arbeitsalltag vorzubereiten und einzuarbeiten, beispielsweise wenn ein neues Team in die Organisation eingegliedert werden soll oder ein neues medizintechnisches Gerät eingeschult werden muss. Immersive Technologien eröffnen hier völlig neue Perspektiven in der Didaktik – sowohl in der Aus-, Fort- und -Weiterbildung (mit Virtual Reality) als auch zur laufenden Assistenz und Unterstützung im Alltag (z.B. mit Augmented Reality über das Smartphone). StellDirVor ist ein kompetenter und erfahrener Partner für das Gesundheitswesen von der unabhängigen Beratung über die Konzeption bis hin zur Umsetzung von Systemen und Inhalten für xR-Lösungen.

Solgenium und StellDirVor bündeln ihre Kompetenzen zur Prozess- und Qualifikationsoptimierung in der Pflege / StellDirVor

Gestalten die digitale Zukunft der Pflege gemeinsam: Solgenium und StellDirVor
v.l.n.r. Andreas Bleckenwegner (Strategic Account & Value Selling Manager bei J&J), Theda Ockenga (CEO StellDirVor), Petra Dahm (CIO StellDirVor), Andreas Diensthuber (Gründer Solgenium)

Durch die enge Verknüpfung der beiden Unternehmensangebote ist es möglich, Qualifizierungs- und Schulungskonzepte in Einrichtungen für die Langzeitpflege sowie weiteren Pflegeorganisationen bereits vorausschauend mit einzubinden. Notwendigkeiten für eine Organisationsoptimierung sowie damit einhergehende Schulungsmaßnahmen werden frühzeitig identifiziert und es können rechtzeitig geeignete vorbereitende Maßnahmen ergriffen werden. So werden die Prozesse innerhalb der Organisation konsequent verbessert und die Personalkompetenz sowie Team-Motivation gestärkt. Dies resultiert insgesamt in einer positiven Auswirkung auf die Attraktivität der Einrichtung als zukunftsorientierter und innovativ ausgerichteter Arbeitgeber.

Solgenium und StellDirVor bündeln ihre Kompetenzen zur Prozess- und Qualifikationsoptimierung in der Pflege / StellDirVor

Sie sind interessiert an einer gesunden Digitalisierung Ihrer Prozesse und Qualifikations-programme?

Wir beraten Sie gerne!

Diesen Beitrag teilen auf: